Wladimir Kaminer - liest aus seinem neuen Buch "Kreuzfahrten"

Wladimir Kaminer  

Kirchplatz 2
15345 Altlandsberg

Tickets from €19.00

Event organiser: Förderverein Bibliothek Altlandsberg e.V., Krummenseestraße 1, 15345 Altlandsberg, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis VVK

per €19.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

"Russendisko" war wohl Wladimir Kaminers Start als brillanter Beobachter,
Kommentator aktueller gesellschaftlicher Erscheinungen, satirischer
Geschichten-erzähler und Entertainer. Privat Russe, Jahrgang 1967, lebt er
seit 1990 in Berlin, beruflich ein fleißiger Autor u.a. mit Anliegen den
Deutschen Russland zu erklären und umgekehrt. Mit seinem aktuellen Buchthema
"Kreuzfahrer" macht er auch Station auf der Bühne der Schlosskirche in Altlandsberg.
Satirisch widmet sich sein neues Buch den "Kreuzfahrten", jener boomenden
Form des Tourismus, die für Kaminer und seine Frau zur Sucht geworden ist.
Kaminer verfüttert Putin-Schokolade an Mitreisende, feiert mit, wenn die 50
000. Liter Bier an Bord ausgetrunken werden, lernt wie man die Beleuchtung nutzt,
um auch in der Innenkabine das Flair eines Sonnenunterganges imitieren zu
können, stellt fest, dass es rund um die Uhr etwas zu essen gibt und Helene
Fischers "Atemlos" immer irgendwo zu hören ist. Und das Kulturprogramm sorgt
dafür, dass niemand über Bord geht. Mit Charme und intelligentem Humor, mit
Spontaneität und Improvisationskunst präsentiert er seine Geschichten und
nimmt die Zuhörer mit auf seine "Kreuzfahrt". Dabei ist es Kaminer wie in
allen seinen Texten wichtig, dass man über die scheinbar ernsten Dinge des
Lebens lachen kann.

Location

Schlosskirche Altlandsberg
Kirchplatz 2
15345 Altlandsberg
Germany
Plan route

Die ehemalige Schlosskirche in Altlandsberg ist heute ein wichtiger Ort für Kultur in der Stadt. Zwischen 2013 und 2014 wurde der barocke Bau aufwendig restauriert. Seither dient er der Region als rege genutzter Veranstaltungsort mit historischem Charme für Konzerte und vieles mehr.

Die Schlosskirche ist Teil des Schlossguts Altlandsberg, das nach dem Dreißigjährigen Krieg in Auftrag gegeben wurde. 1662 fand die Einweihung des ersten Kirchenraumes statt. Der gesamte Schlossbau fiel 1757 einem Kaminbrand zum Opfer. Während vom Schloss selbst nur noch Reste der Grundmauern und des Kellers vorhanden sind, wurde die Kirche nach dem Brand wieder aufgebaut und diente bis 1971 der evangelisch-reformierten Gemeinde.

Wer die Schlosskirche mit öffentlichen Verkehrsmitteln ansteuern möchte, kann an der Haltestelle „Altlandsberg, Markt“ aussteigen und die ca. 250 m zu Fuß zurücklegen. Autofahrer finden die Kirche wenige Kilometer nach der Autobahn-Ausfahrt „Berlin-Marzahn“ der A10.