VIVA LA VIDA mit Frank Heinkel & Sylvia Kirchherr

Frank Heinkel & Sylvia Kirchherr  

Parkplatz am Hohle Fels, Anfahrtskizze zur Höhle
89601 Schelklingen

Event organiser: Museumsgesellschaft Schelklingen e.V., Stöfflerweg 10, 89601 Schelklingen, Deutschland

Tickets

Die Veranstaltung wurde abgesagt.

Event info

Name der Veranstaltung: „VIVA LA VIDA“ Frank Heinkel & Sylvia Kirchherr Seit 16 Jahren bereits konzertiert Frank Heinkel jährlich im „Hohle Fels“ mit ständig wechselndem Programm oder/und Besetzung, durchweg mit Profimusikern aus zum Teil unterschiedlichsten Genres. Er ist Initiator des „Welterbe Höhlenkonzerts“ mit überwältigender Publikumsresonanz im Sommer 2017 zur Würdigung des UNESCO Welterbe Titels. Heinkels Musik kommt ohne inhaltsvermittelnden Gesang oder appellative Ansagen aus. Jeder seiner Musikergäste bringt durch individuelle Erfahrung eine einzigartige Klangfarbe mit an diesen auch akustisch einzigartigen Ort. Seine Konzerte werden dadurch lebendig und berühren die Zuhörer, die so in einem archaischen Klangraum in eine stets ungewöhnlich einmalige Klangwelt eintauchen. Das facettenreiche Didgeridoospiel, die verspielt klingende westafrikanische Harfe “n´goni“ und die sehr urtümlich anmutenden mongolischen Obertongesang Stile von Frank kombinieren sich dieses Mal mit Sylvia Kirchherr (Stimme, Gitarre, Hang). Als weitgereiste Musikerin hat sie bereits in unterschiedlichsten Plätzen in ganz Europa sowie auch in der Dominikanischen Republik und anderen Karibischen Inseln gespielt, vor allem in Mexiko, wo sie auch einige Jahre gelebt hat. Bei Auftritten verbindet sie ihre ganz eigenwillige Musik, die auch sehr von dem Leben nahe der Alpen unter anderem mit Jodlern geprägt ist, mit traditionellen Liedern wie Zigeunerweisen, indianischen Gesängen und mexikanischen Volksliedern, die sie von all ihren Reisen mitgebracht hat Mit ihrer ausdrucksstarken, wandelbaren Stimme entführt sie in Welten oder tief in einen selbst hinein. Ihre Begeisterung an der Musik und ihre ureigene Art mit Tönen und Lauten der Seele zu singen stecken an und berühren zutiefst.

Videos

Location

Karsthöhle Hohler Fels
Parkplatz Hohler Fels
89601 Schelklingen
Germany
Plan route
Image of the venue

Als größte zugängliche Höhlenhalle der Schwäbischen Alb stellt die Karsthöhle Hohler Fels zwischen Blaubeuren und Schelklingen ein beliebtes Ausflugsziel vieler Touristen dar. Seit 2017 ist die Höhle UNESCO-Welterbe und eine der bedeutendsten archäologischen Fundorte Mitteleuropas. Zusätzlich dient die Halle, nach dem 15 Meter langen Gang der Karsthöhle, dank ihrer phantastischen Akustik für erlesene Konzerte.

Bekanntheit erlangte die Höhle zunächst aber als archäologische Fundstelle. 1870 erfolgte die erste Großgrabung, wodurch die Fundstelle in Fachkreisen publik wurde und später viele sensationelle Funde bereithielt. Mittels Führungen kann die faszinierende Höhlenwelt auch heute noch erkundet werden. Die Halle im Innern ist mit 500 m² Grundfläche und einem Rauminhalt von 6000 m³ eine der größten der Schwäbischen Alb. Darüber hinaus ist die Karsthöhle im unteren Bereich auch für Menschen im Rollstuhl gut zugänglich. Aufgrund der Kälte und Feuchtigkeit ist auf entsprechende Kleidung und Schuhe zu achten. Außerdem stehen bei den Höhlenkonzerten Stühle nur in begrenztem Umfang zur Verfügung. Es empfiehlt sich, eine gepolsterte Sitzunterlage oder einen Campinghocker/ Klappstuhl mitzubringen. Aus Sicherheitsgründen können keine Rucksäcke /Taschen sowie Speisen oder Getränke in die Höhle mitgenommen werden. Für ausreichende Verpflegung vor Ort ist gesorgt.

Die Karsthöhle Hohler Fels erreichen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über den Schelklinger Bahnhof in einer viertel Stunde zu Fuß. Anreisende mit dem Auto finden an der B 492 Parkmöglichkeiten in begrenzter Anzahl. Zur Höhle führt ein ebener 5-minütiger Fußweg.