René Marik - "ZeHage!"

Fuchsenwiese 1
91054 Erlangen

Tickets from €26.30

Event organiser: E-Werk Kulturzentrum GmbH, Fuchsenwiese 1, 91054 Erlangen, Deutschland

Select quantity

Standard

Normalpreis

per €26.30

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Rollifahrer(innen) und Schwerbehinderte mit B im Ausweis kaufen eine Karte - die Begleitperson bekommt die Freikarte an der Abendkasse.

Bitte im E-Werk Bescheid geben, telefonisch 09131 8005-0, Fax -10 oder per mail an info@e-werk.de, damit es im Kontingent berücksichtigt wird.
print@home after payment
Mail

Event info

Der Puppenspieler René Marik ist mit seinen Programmen längst Kult. Ob Maulwurfn, Herr Günther Falkenhorst oder Eisbär Kalle: Der Comedian, Musiker und Schauspieler erschafft Figuren, die gleichzeitig liebenswert und zum Brüllen komisch sind.

Der 1970 in Hildesheim geborene Marik kam eher durch Zufall zum Puppenspiel: Eine Freundin nahm ihn mit in die Berliner Schaubude, wo er zum ersten Mal mit dieser Form von Schauspiel in Kontakt kam. Bald darauf hängte er sein Mathematikstudium an den Nagel und studierte Puppenspiel an der Hochschule für Schauspielkunst in Berlin. Nach seinem Abschluss ließ der Erfolg nicht lange auf sich warten. Der Maulwurf mit Sprachfehler und charmanter Naivität verschaffte Marik den Durchbruch, der neunmalkluge Frosch und das Berliner Urgestein Kalle taten ihr Übriges. Auftritte bei der ECHO-Verleihung, zahlreiche Auszeichnungen und ein eigener Kinofilm adelten den Puppenspieler als einen der Großen in der Welt der Comedy.

Seine Shows sind grundsätzlich rappelvoll, die Besucher immer restlos begeistert. René Mariks Humor ist einzigartig, seine Figuren brillant dargestellt. Wer ihn noch nicht live gesehen hat, der hat etwas verpasst – wer ihn erlebt hat, kommt auf jeden Fall wieder. So oder so: René Marik ist ein Muss für jeden, der mal wieder so richtig ablachen will!

Location

E-Werk Kulturzentrum
Fuchsenwiese 1
91054 Erlangen
Germany
Plan route
Image of the venue

Als eines der größten Kulturzentren Deutschlands prägt das E-Werk das Kultur- und Veranstaltungsleben Erlangens schon seit über 30 Jahren.

1982 schlossen sich zwei Jugendclubs der Stadt zusammen, um in einem stillgelegten Elektrizitätswerk ein neues Zuhause zu finden. Schon bald entstand daraus ein soziokulturelles Zentrum mit einer Vielzahl von Freizeit-, Unterhaltungs-, und Bildungs-Angeboten. Auf insgesamt 2500 Quadratmetern befinden sich vier Spielstätten, in denen jährlich bis zu 200 Live-Acts von den unterschiedlichsten Bands und Künstlern stattfinden. Neben Konzerten aus den Sparten Pop&Rock, Hip-Hop, Reggae oder Weltmusik finden immer wieder auch Poetry Slam-Abende sowie Theatervorführungen auf der Bühne statt. Außerdem verfügt das E-Werk über ein hauseigenes Kino, in dem Besucher anspruchsvolle Filme zu erschwinglichen Preisen genießen können. Für alle, die sich weiterbilden möchten, werden zudem Kurse, Beratungen oder Diskussionsrunden angeboten, bei denen politische Themen oder gesellschaftliche Probleme behandelt werden.

Hier sind alle Menschen willkommen. Im E-Werk kann man feiern, nette Leute treffen, Musik und Filme genießen, sich engagieren oder einfach nur entspannen. Schauen Sie doch mal vorbei!