Nathan Carter - „Live in der CD-Kaserne“.

Hannoversche Straße 30 B
29221 Celle

Tickets from €32.90

Event organiser: hypertension - the art of music, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Deutschland

Tickets


Event info

Mit gerade mal 29 Jahren ist er einer der erfolgreichsten Musiker Irlands. Mit vier Nummer 1 Alben in Folge und zwei Nummer 1 DVDs ist er zurzeit einer der gefragtesten Künstler seines Landes.

Sein natürliches Talent und seine Hingabe zu Spiel und Gesang brachten ihm in jungen Jahren schon Goldmedaillen des renommierten irischen Kulturfestivals Fleadh Cheoil na hÉireann. Obwohl er irische Musik im Blut hatte, zog es ihn als Teenager zur Country & Westernmusik der großen amerikanischen Legenden wie Johnny Cash, Waylon Jennings, Don Williams und Dolly Parton. Mit seinem Akkordeon ausgestattet zog er durch die irische Clubszene und bewies zudem sein Können am Piano und an der Gitarre. Nathan war mit 16 Jahren davon überzeugt, eines Tages von Musik leben zu können. Seine Tante unterstütze ihn dabei und fuhr ihn von Club zu Club.

Wie Bob Dylans Never Ending Tour stand Nathan für drei Jahre jede Woche auf der Bühne - überall in Irland und erspielte sich ein begeistertes Publikum. Die erste Single die er veröffentlichte hieß Wagon Wheel, ein Bob Dylan Song, und erreichte auf Anhieb die Pole Position der Charts. Der Geheimtipp war keiner mehr und er betrat nicht mehr die kleinen Bühnen sondern eroberte die Hallen mit ausverkauften Konzerten mit bis zu 5.000 Fans. Und das war der Anfang der erfolgreichen Karriere eines wahren Entertainers. Seine folgenden zwei CDs erreichten auf Anhieb die Spitze der Charts und er wurde von Decca Records unter Vertrag genommen. Sein Debüt bei Decca/Universal erhielt 4x Platin.
Im April 2017 spielte er zwei ausverkaufte Konzerte in den größten Arenen Irlands - der 3Arena in Dublin und in der SSE Arena in Belfast. Nathan Carter ist heute einer der größtem Entertainer Irlands, von den Medien seines Landes wird er vielfach mit Robbie Williams verglichen, was sicherlich als besondere Auszeichnung zu verstehen ist – die Parallelen sind auf jeden Fall gegeben.

Nach einem erfolgreichen Tourauftakt im vergangenen Jahr kehrt Nathan Carter nun im Frühjahr 2020 zurück nach Deutschland.

Die Veranstaltung wurde vom 28.11.2019 auf den 15.05.2020 verschoben. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können an den Vorverkaufsstellen wo sie gekauft wurden zurück gegeben werden.

Informationen vom Veranstalter Hypertension-Music GmbH zur Verschiebung:
Das für den 28.11.2019 geplante Konzert vom Veranstalter hypertension – the art of music in Celle der diesjährigen “Christmas Stuff ” Tour von Nathan Carter kann nicht wie geplant stattfinden. Aufgrund dringender, kurzfristig anberaumter Fernsehtermine des Künstlers in Irland muss das Konzert laut Anweisung des Management aus logistischen Gründen auf den 15.05.2020 verschoben werden.

Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit oder können selbstverständlich an den Vorverkaufsstellen, an denen sie gekauft wurden, zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird bei Rückgabe erstattet.

Nathan Carter bedauert diese Verschiebung sehr und bittet alle Ticketkäufer für die entstandenen Unannehmlichkeiten um Entschuldigung.

Kontakt zum Veranstalter hypertension – the art of music:
E-Mail: info@hypertension-music.de
Tel.: 040-476993

Location

CD Kaserne
Hannoversche Straße 30b
29221 Celle
Germany
Plan route
Image of the venue

Die Cambridge-Dragoner-Kaserne im niedersächsischen Celle, im Volksmund gerne auch CD-Kaserne genannt, gilt als beliebtes Jugend- und Veranstaltungszentrum. Hier geben sich namhafte Künstler und Kulturschaffende das Mikro in die Hand – von Comedy und Kabarett über Musik und Party bis hin zu Lesungen. Mario Barth, Oliver Pocher, Cindy aus Marzahn, Carolin Kebekus, die Sportfreunde Stiller oder Gregor Meyle standen bereits in der CD-Kaserne auf der Bühne.

An der Hannoverschen Straße erinnert die CD-Kaserne an das letzte Reiterregiment der Cambridge-Dragoner und wurde 1841-42 von König Ernst August errichtet. Dessen Initialen sowie die Jahreszahl der Erbauung sind noch heute im Giebelfeld des Gebäudes zu erkennen. Nach dem Zweiten Weltkrieg zogen britische Truppen in die Kaserne und benannten sie in „Goodwood-Barracks“ um. 1996 wurde auf dem 33.000 m² großen Areal schließlich das Jugend-und Veranstaltungszentrum eingerichtet. Seither zählt die Kaserne zu den bekanntesten kulturellen Anlaufstellen der Region und lockt somit jährlich zahlreiche Besucherinnen und Besucher nach Celle. Das Veranstaltungsprogramm schließt Gäste aller Altersgruppen mit ein und garantiert beste Unterhaltung.

Nicht nur große Namen sind hier zu finden, auch die lokale Musikszene ist mit einer bunten Palette an tollen Veranstaltungen regelmäßig in den Räumlichkeiten der Kaserne anzutreffen. Außerdem ist der Ort neben Live-Musik und Comedy-Auftritten für seine großen Partys bekannt.