Krampnitz: Von der Kaserne zum Kiez – Ein neues Stadtquartier für Potsdam

Potsdamer Chaussee
14476 Potsdam

Event organiser: Potsdam Marketing und Service GmbH, Humboldtstraße 1-2, 14467 Potsdam, Deutschland

Tickets

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Bitte wenden Sie sich an unser Service Center: 0331 27 55 88 99 oder info@potsdamtourismus.de.

Event info

Auch in diesem Jahr öffnet der Entwicklungsträger Potsdam die Pforten zum ehemaligen Kasernengelände in Krampnitz, damit sich interessierte Menschen vor Ort über die Geschichte des Areals und die Planungen für das neue Stadtquartier im Potsdamer Norden informieren können. Zu den Themenschwerpunkten der zweistündigen Führungen zählen die Vision für das Quartier Krampnitz, das Mobilitäts- und Energiekonzept sowie die Versorgung des Stadtteils mit Infrastruktur und Gewerbe: Wo entsteht die erste Krampnitzer Schule, wie groß wird der geplante Zentralpark und wer soll in Krampnitz eigentlich wohnen?

Zudem können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch einen Blick hinter die Mauern des denkmalgeschützten Gebäudebestandes werfen – beispielsweise bei der Besichtigung des ehemaligen Offizierskasinos.

Die Führungen finden von April bis September an jedem Sonntag statt.

Treffpunkt: 11 Uhr am Hauptzugang zum ehemaligen Kasernengelände Krampnitz, Potsdamer Chausee, 14476 Potsdam. Sofern sich der Treffpunkt baustellenbedingt ändert, werden Sie darüber in der Woche vor Ihrer Führung per E-Mail informiert.

Dauer: 2 Stunden

Die Anfahrt mit dem ÖPNV wird empfohlen, Bus 638 (Haltestelle Krampnitzsee)
Das Gelände ist nicht barrierefrei.
Festes Schuhwerk ist erforderlich.
Die Teilnahme minderjähriger Personen ist nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten möglich.
Hunde sind auf dem Gelände nicht zugelassen.

Fotonachweis: Benjamin Maltry

Location

Kasernengelände Krampnitz
Potsdamer Chaussee
14476 Potsdam
Germany
Plan route

Das ehemalige Kasernengelände Krampnitz ist für all diejenigen einen Besuch wert, die sich für Industrie- und Ruinenarchitektur begeistern und ein Faible für geschichtsträchtige Orte haben. Regelmäßig finden hier begleitete Führungen statt, auf denen Sie mehr über das ehemalige Militär-Areal lernen können.

Als beliebter Drehort für internationale Produktionen ist das sonst so verlassene Gelände gut ausgebucht. Hollywood-Streifen wie die Tribute von Panem, Inglourious Basterds oder Resident Evil wurden hier gedreht, doch auch deutsche Filmemacher finden Gefallen an der Potsdamer Ortschaft. Markant ist nicht nur das Areal selbst, sondern auch die Landschaft, in die es gebettet ist. Umgeben von Waldszenerie und dem Fahrländer See, braucht es eine Weile, um sich dem Kasernengelände vom Stadtinneren zu nähern. In jedem Fall lohnt sich der Besuch, denn so eine (Film-) Kulisse haben Sie garantiert noch nicht gesehen.

Das ehemalige Kasernengelände Krampnitz ist 10 km von der Potsdamer Innenstadt gelegen. Sie erreichen die Location auf schnellstem Wege mit dem PKW, zum Abstellen stehen ausreichende Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Doch auch mit dem öffentlichen Nahverkehr ist die Anreise möglich – die nächste Haltestelle ist gerade einmal 250 m entfernt.