Die Bayerischen Bremer Stadtmusikanten | ab 6 J.

Heinz-Josef Braun & Stefan Murr  

Würzburger Straße 2
90762 Fürth

Tickets from €7.10
Concessions available

Event organiser: Kulturforum Fürth, Würzburger Str. 2, 90762 Fürth, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €7.10

Kind

per €4.90

Normalpreis FürthPass

per €5.68

Kind FürthPass

per €3.92

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigungen für
- Schüler/innen, Studierende, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende; - Personen im Freiwilligen Soz./Ökol./Kult. Jahr;
- Empfänger/innen von Grundsicherung und ALG II;
- Asylbewerber/innen;
- Behinderte mit B-Vermerk (Begleitperson) sowie deren Begleitperson;
- Inhaber/innen des Fürth-Passes;
- Inhaber/innen der Bayerischen Ehrenamtskarte.
Alle Ermäßigungen werden nur bei Vorlage eines Nachweises gewährt.
Bitte halten Sie den Nachweis auch am Einlass bereit.
print@home after payment
Mail

Event info

Eine lustige Märchenerzählung mit Musik von und mit Stefan Murr und Heinz-Josef Braun

Das Märchen der Bremer Stadtmusikanten, das die Brüder Grimm 1819, also vor genau 200 Jahren veröffentlichten, wird auf bayerisch neu erzählt. Die beiden, aus Film, Funk, Theater und Fernsehen bekannten Schauspieler schlüpfen dabei in alle Rollen, von der bösen Müllerin über zwei geschwätzige Wanderratten und den alten Esel, den zahnlosen Hund, die verwöhnte Katze und den italienischen Hahn Eros Gockelotti bis hin zu den Räubern Knurrhax, Ibidumm und Schepperdeppi. Die Szenen werden so vor den jungen Zuschauern quicklebendig, die Tiere singen Lieder, unterhalten und streiten sich, erleben Abenteuer miteinander und kommen schließlich zu einem harmonischen, freundschaftlichen Finale.

Stefan Murr wirkte in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen („Tatort“, „Der Bergdoktor“) mit und ist seit 2009 beim „Politiker- Derblecken“ auf dem Nockherberg zu sehen.
Heinz-Josef Braun feierte u.a. mit seinen Theater- und Kabarettprogrammen große Erfolge und wirkte in mehreren Marcus H. Rosenmüller-Filmen mit (u.a. „Wer früher stirbt Ist länger tot“, „Sommer In Orange“). Im Kulturforum konnte ihn das Publikum bereits gemeinsam mit seiner Frau Johanna Bittenbinder in dem Live-Hörspiel „Tannöd“ und dem Brettl-Programm „Um a Fünferl a Durchanand“ erleben.

FAZIT: „Furios geknurrt, geschnurrt, geschmettert ist diese bayerische Fassung auch eine Ode an Dialekte.“ (Eltern Family)

www.braun-murr.de

Location

Kulturforum Fürth
Würzburger Straße 2
90762 Fürth
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Kulturforum in Fürth hat Klasse, Humor und ein Programm, das sich sehen lassen kann. In den großartigen Räumlichkeiten können Konzerte, Kleinkunst und Theater, Literatur und Lesungen, Tanz und Film erlebt und Unterhaltung der Extraklasse genossen werden. Idyllisch am Flussufer der Rednitz, nahe der Fürther Altstadt gelegen, befindet sich das Kulturforum Fürth, welches sich in den letzten Jahren zu einer der markantesten Spielstätten der Region etabliert hat.

Mit der Großen Halle für große Theater- und Konzertveranstaltungen, dem Kleinen Saal für Kleinkunst, Lesungen und Kindertheater sowie dem Foyer als Knotenpunkt der wichtigen Räumlichkeiten im gesamten Gebäudekomplex bietet das Kulturforum Fürth Platz für Veranstaltungen verschiedenster Arten und Größen. Vor allem die Architektur der Großen Halle ist mit der gelungen Kombination aus Sandstein und Stahl, Holz und Glas und den imposanten acht Säulen, die dem denkmalgeschützten Bau aus der Gründerzeit eine ganz eigene Ausstrahlung geben, ein besonderer Blickfang. Die professionelle Technik, die gekonnt in diesem Bau integriert wurde, sorgt für ganz besondere Konzerterlebnisse, Tagungen und Kongresse im Kulturforum. Eine Open-Air-Piazza sowie das anschließende Restaurant mit einer Sonnenterrasse am malerischen Rednitzufer, welches zum Verweilen einlädt und Gäste mit fränkischen und internationalen Köstlichkeiten verwöhnt, runden das Gesamtkonzept des Kulturforums Fürth entsprechend ab.

Das Kulturforum Fürth verfügt über eine ideale Verkehrsanbindung. Die U-Bahnhaltestelle „Stadthalle“ der Linie U1 befindet sich direkt vor dem Haus und auch mit der Buslinie 172 (Haltestelle Kulturforum) kommen Sie sicher ans Ziel. Besucher, die mit dem Auto anreisen, finden Parkmöglichkeiten in der Tiefgarage unter dem Elektromarkt Saturn an der Kapellenstraße, im Parkhaus Stadthalle sowie auf Parkstreifen entlang der Kapellenstraße und an der Ufer-/Weiherstraße. Dank der guten Anbindung empfiehlt sich allerdings die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln der VGN.