Das Original Krimidinner - Der Teufel der Rennbahn

Marienberg 1
97082 Würzburg

Event organiser: World of Dinner GmbH & Co. KG, Rüttenscheider Str. 20, 45128 Essen, Deutschland

Tickets

Verkauf nur noch telefonisch über 0201201201

Event info

Episode VI der Ashtonburry-Chronik

Der Teufel der Rennbahn

Willkommen beim Ladies Day auf Royal Ascot! Auf dem legendären Race-Course in der Nähe von Windsor wird am Tag der großen Hüte viel Prominenz erwartet. Sind Sie Mitglied der Upper Class, Angehöriger der Familie Ashtonburry oder gar royalen Blutes und Teil der königlichen Familie? Dann laden wir Sie ein zu einem erlesenen 4-Gänge-Menü bei diesem berühmten Pferderennen!

Setzen Sie Ihren Wetteinsatz bei einer Dreierwette oder haben Sie einen geheimen Favoriten und gehen auf Sieg? Das Glück ist sicher auf Ihrer Seite – aber Vorsicht, auf dem Turf geht der Tod um…

Cora Tilling trifft beim Ladies Day auf der Rennbahn von Ascot zum ersten Besuch bei ihrem Erbonkel, Lord Mant, ein. Der wohlhabende Lord hat einen heißen Favoriten am Start des Gold Cup: „Satan“ heißt das unbändige Wunderpferd, der – schenkt man dem Munkeln der Buchmacher Glauben – vom Teufel selbst geritten wird. Und schon bald macht Satan seinem Namen alle Ehre: Beim Training wirft er seinen Jockey ab und dieser stirbt. War es wirklich nur ein Unfall?

Doch damit nicht genug: Als auch noch ein Mord geschieht, gerät Cora selbst in tödliche Gefahr und wird unversehens zur Hauptverdächtigen. In ihrer Not verständigt sie Richard Bourke, den Langzeitverlobten ihrer Stiefmutter. Wird es dem ehemaligen Chefinspektor von Scotland Yard gelingen, den Täter zu stellen, bevor es für Cora zu spät ist?

Einem Rennpferd traut niemand etwas Böses zu… Oder liegt doch ein Fluch auf Satan, der auch der „Teufel der Rennbahn“ genannt wird?

Location

Festung Marienberg
Marienberg 1
97082 Würzburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Majestätisch hebt sich die Festung Marienburg vom Stadtpanorama Würzburgs ab. Sie liegt 100 m oberhalb des Mains und ist nicht nur eines von Würzburgs bedeutendsten Sehenswürdigkeiten, sondern auch Austragungsstätte zahlreicher Kulturevents.

Der Grundstein der Festung wurde bereits im ersten Jahrhundert nach Christus gelegt, als man die Marienkirche errichten ließ. Trotz zahlreicher Umbauten und Zerstörungen in ihrer jahrhundertelangen Geschichte, ist sie die älteste Kirche Würzburgs. Um 1200 besiedelten schließlich Fürstbischöfe die Burganlage. Von weitem hebt sich die Festung kulissenhaft von den Gärten ab, die sie umgeben. Weinranken, Obstbäume und mühsam arrangierte Blumenbeete bilden den schmuckhaften Rahmen der Burg. Am Fuße findet sich die alte Mainbrücke wieder.

Sie finden die Festung Marienberg zwischen Mainufer und japanischem Garten. Vom Würzburger Bahnhof aus, sind es knapp 3 km. Somit sollten Sie bestenfalls per PKW oder ÖVM anreisen.