Badi Assad + Garcia-Fons & Dorantes

Oskar-Laredo-Platz 1
97080 Würzburg

Event organiser: Tourist Information Würzburg, Falkenhaus am Markt, 97070 Würzburg, Deutschland

Tickets

Karten an den Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhältlich; nur Onlineverkauf abgeschlossen

Event info

BADI ASSAD

Die Brasilianerin Badi Assad (ausgesprochen bah-jee Ah-Sahj) sieht sich selbst als »... eine Mischung aus Sänger, Songwriter, Gitarrist und Gesangsjongleur«. Und tatsächlich gelingt es ihr, all diese Facetten gleichzeitig darzustellen. In ihren Songs mischen sich Pop, Jazz, Klassik und Weltmusik. Aus diesem Klangkosmos, grenzenloser Experimentierfreude, Virtuosität und ganz viel Talent erschafft sie ihr eigenes fabelhaftes Sound-Universum.
Stilprägend ist, dass Assad perkussive Elemente sowohl in ihr Gitarrenspiel integriert, als auch in Form von Body- und Mouthpercussion einsetzt. Und immer klingen in ihrer Musik die brasilianischen Wurzeln und Rhythmen durch. Alles in allem wundervolle Weltmusik, die sich ob ihres Klangreichtums und der vielen Anspielungen jeder Kategorisierung entzieht.
Bei ihren Konzerten steht, beziehungsweise sitzt sie meistens alleine auf der Bühne. Barfuß. Sie tanzt auf den Vokalen und singt »den brasilianischen Regenwald«, der üppig an Geräuschen, Tönen und Farben ist – ein Grünspektakel, das vor Lebendigkeit bebt. Badi Assad hat sich unrettbar infiziert.

Hörprobe: https://www.youtube.com/watch?time_continue=14&v=cpascB_kiio
Website: http://badiassad.com/en/

Renaud García-Fons

Der Franzose mit katalanischen Wurzeln ist ein virtuoser Könner. Man kann wohl nicht auf einem seiner Konzerte gewesen sein, ohne restlos begeistert und überwältigt zu sein. Bevorzugt spielt Renaud García-Fons einen fünfsaitigen Kontrabass, der ihm ungewöhnliche spieltechnische und klangliche Effekte gerade in den höchsten Lagen des Instruments gestattet.
Bereits mit 16 Jahren studiert er Kontrabass am Konservatorium in Paris. Bei seinem syrischen Lehrer François Rabbath perfektioniert er sich am Instrument, lernt auch die arabische Musik kennen und öffnete seinen Horizont für mediterrane Musikformen, die seinen weiteren musikalischen Weg nachhaltig beeinflussten.
Heute ist García-Fons ein Universalkünstler von unbeschreiblichem Format, ein Überflieger unter den grenzenlosen Bassisten, der Superlativ auf der nach oben offenen Kontrabass-Skala. Man kann wohl nicht auf einem seiner Konzerte gewesen sein, ohne restlos begeistert und überwältigt zu sein. (siehe oben)

Hörprobe: https://www.youtube.com/watch?time_continue=31&v=0qo_7AGCCmk
Website: http://www.renaudgarciafons.com

Location

Freitreppe Alter Hafen
Oskar-Laredo-Platz 1
97080 Würzburg
Germany
Plan route

Die Freitreppe im Alten Hafen in Würzburg ist ein beliebter Treffpunkt für die Bewohner der Stadt am Main – und ein ganz besonderer Publikumsraum bei Konzerten und anderen Veranstaltungen.

Direkt am Fluss gelegen, bietet sich hier ein einzigartiger Blick auf die schwimmende Bühne und die Weinberge im Hintergrund. Heute dient der Alte Hafen, auch Kraftwerk genannt, vor allem kulturellen Zwecken. Gerade in den Sommermonaten ist auf den Stufen der Freitreppe immer etwas los: Veranstaltungen wie Freilichtkino, Konzerte oder der jährliche Hafensommer werden hier in eine ganz besondere Atmosphäre gehüllt. Durch den großen Unterstand, der sich über die Treppe wölbt, entsteht an diesem Ort zudem eine spezielle Akustik.

Die Freitreppe im Alten Hafen befindet sich direkt neben dem Kulturspeicher und somit in einer Toplage. Der Hauptbahnhof wie auch die Altstadt von Würzburg sind zu Fuß erreichbar. Einem Konzertbesuch mit toller Stimmung am Main steht hier nichts mehr im Wege!