Aus dem Nichts - Polit-Thriller nach dem Film von Fatih Akin

Südliche Ringstraße 77
63225 Langen

Tickets from €25.10
Concessions available

Event organiser: Magistrat der Stadt Langen Fachdienst Kultur und Sport, Südliche Ringstraße 80, 63225 Langen, Deutschland

Tickets


Event info

Polit-Thriller nach dem gleichnamigen Film von Fatih Akin.
Die neue Theaterspielzeit wird am Sonntag, 20. Oktober, 20 Uhr, mit Fatih Akins Polit-Thriller Aus dem Nichts mit unter anderem Anna Schäfer, Mathias Kopetzki und Christian Meyer in den Hauptrollen in der Neuen Stadthalle eröffnet. Ganz großes Kino in Langen. Aktueller und brisanter denn je.
Der Albtraum einer jeden Mutter wird plötzlich wahr: Eines Nachmittags bringt Katja ihren kleinen Sohn Rocco zu ihrem deutsch-kurdischen Mann Nuri ins Büro. Als sie am Abend wiederkehrt, muss sie erfahren, dass beide tot sind; eine vor dem Büro platzierte Nagelbombe hat sie getötet. Aus dem Nichts liegt Katjas Welt in Trümmern. Noch kurz vor dem Anschlag hatte sie am Tatort eine junge Frau gesehen, die ihr mit einem schwarzen Behälter bepacktes Fahrrad an einer Laterne abstellte. Eine Spur, doch die Polizei verfolgt sie nicht, konzentriert sich stattdessen auf Nuris Vergangenheit und ermittelt im Rotlichtmileu. Selber schuld – unterschwellig bekommt die Witwe das durchweg mitgeteilt. Doch dann will es der Zufall, dass der Verdacht schließlich auf das Neonazi-Pärchen André und Edda Möller fällt, was Katja Hoffnung schöpfen und an einen gerechten Ausgang des Gerichtsverfahrens glauben lässt. Doch der Prozess nimmt einen gänzlich anderen Lauf.


Werden die Möllers anfangs durch stichhaltige Beweise klar als Täter identifiziert und ihre rechtsradikale Einstellung belegt, gelingt es ihrem Strafverteidiger durch eine perfide Stra-tegie, alle Fakten und Beweise derart zu unterwandern, dass das Pärchen schließlich frei-kommt. Gedemütigt und entsetzt beschließt Katja, das Gesetz selbst in die Hand zu nehmen.
Das Rachedrama Aus dem Nichts des deutschen Filmregisseurs und Autors Fatih Akin ent-stand natürlich nicht aus dem Nichts, sondern vor dem Hintergrund der weltweit verfolgten Prozesse um den sogenannten Nationalsozialistischen Untergrund (NSU). Die rechtsradikalen und fremdenfeindlichen Terroristen Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe ermordeten zehn Menschen, verübten Mordversuche, Raubüberfälle und drei Sprengstoffan-schläge. Bekannt wurde der NSU erst im November 2011, als Mundlos und Böhnhardt tot in einem ausgebrannten Wohnmobil aufgefunden wurden und Zschäpe in ihrer Zwickauer Wohnung Bekennervideos versandte und Feuer legte. Bis dahin hatte die Polizei rechtsext-reme Hintergründe der Verbrechen weitgehend ausgeschlossen, sie tappte jahrelang im Dunkeln, suchte im persönlichen Umfeld der traumatisierten Opfer nach den Tätern oder machte gar die Opfer zu Tätern.
Aus dem Nichts zeigt aus Sicht der Hinterbliebenen den Schmerz des Verlustes und die unendliche Trauer, zeigt die wachsenden Zweifel und den anschwellenden Zorn angesichts himmelschreiender Fehler und Ungerechtigkeiten von Ermittlungs- und Justizbehörden.
Fatih Akin hat daraus einen international prämierten Spielfilm mit Diane Kruger in der Hauptrolle gemacht, einen Film, der die Zuschauer*innen in einen seelischen und moralischen Konflikt von schier antiker Wucht hinein zieht, der auch die Opfer des NSU ehren und der aufrütteln soll. Die Bühnenadaption und Dramatisierung des Films in der Regie von Miraz Bezar knüpft an diesen Punkten an, rückt das Thema ins Licht der Bühne und führt es uns ganz nah vor Augen. Elfriede Jelinek merkt an: Wir würden die eigene Hand nicht erkennen, wenn sie uns ein anderer vor Augen halten würde, das macht aber keiner, wie käme er zu unserer Hand?
www.annaschaefer.net – www.mathiaskopetzki.de

Eintrittskarten gibt es
im Hallenbad Langen, Südliche Ringstraße 75 in Langen, Tel: 06103 203-455,
im Reisebüro Mister Travel, Westendstraße 2 in Langen. Tel: 06103 25021,
sowie in Egelsbach in der Ernst-Ludwig-Straße 55, Tel: 06103 943333,
im Buchladen am Lutherplatz in Langen, Tel: 06103 28717
und an allen bundesweit bekannten Vorverkaufsstellen von „AD Ticket“.
www.adticket.de – Tickethotline: 0180 – 6050400
Die Abendkasse öffnet am 20.10. ab 19 Uhr.
Eintritt: X €/ erhöhter Abendkassenpreis
Weitere Informationen unter 06103 203-431 oder im Internet:
www.neue-stadthalle-langen – www.facebook.com/NeueStadthalleLangen

Location

Neue Stadthalle Langen
Südliche Ringstraße 77
63225 Langen
Germany
Plan route

Die Neue Stadthalle Langen verbindet transparente, ästhetische Architektur mit zeitgemäßer Technik und gilt als vitales Herz der hessischen Stadt Langen. Als vielseitiges und anpassungsfähiges Kultur-, Veranstaltungs-und Kommunikationszentrum garantiert die Stadthalle stets den perfekten Rahmen für Events aller Art. Von festlich bis familiär und von spektakulär bis repräsentativ – jede Veranstaltung wird zum Erfolg.

Architektonisch anspruchsvoll und repräsentativ überzeugt die Neue Stadthalle mit kluger, flexibler Raumaufteilung und modernster Veranstaltungs-und Bühnentechnik. Das lichtdurchflutete Foyer empfängt die Gäste entsprechend und verfügt, neben dem idealen Durchgangsbereich, auch Platz für Ausstellungen, Empfänge und Messen. Insgesamt fünf Veranstaltungsräume ermöglichen die Umsetzung verschiedenster Anlässe bis zu max. 2.000 Personen. Das angenehme Ambiente der Räumlichkeiten und die professionelle Technikausstattung werden jedem Bedürfnis gerecht und runden das Profil der Halle optimal ab. Mit ambitionierter deutscher und regionaler Küche lässt das hauseigene Restaurant „Himmel + Erde“ auch Leib und Seele nicht zu kurz kommen. Im Sommer laden die Terrasse und der Biergarten zum spontanen Besuch und längeren Verweilen ein. Als zusätzliches Schmankerl lockt die berühmte Sammlung von Glasgemälden zahlreiche Besucher in das wandelbare Veranstaltungshaus. Besonders die Werke des weltbekannten Malers Johannes Schreiter, einer der bedeutendsten Glasmaler des 20.Jahrhunderts, können in der einzigartigen Atmosphäre der Neuen Stadthalle bestaunt werden. Direkt an der Südlichen Ringstraße, der ehemaligen Bundesstraße B486, gelegen verfügt die Halle über 800 Parkplätze die kostenfrei genutzt werden können.

Durch Architektur, Technik, Lage und den richtigen Menschen ist die Neue Stadthalle schnell zum kulturellen Mittelpunkt der Stadt avanciert. Erleben Sie unvergessliche Stunden sowie gediegene Gastlichkeit in einer der schönsten Veranstaltungs-und Tagungshallen im Herzen des Rhein-Main-Gebiets.